Aktuelles

FF Windern: 18.12.2016 Benefizglühweinstand

Am 18.12.2016 fand bereits 11. Mal der Benefizglühweinstand der Bewerbsgruppe der FF Windern statt. Ab 17:00 konnten sich zahlreiche Besucher mit Punsch, Glühmost und Glühwein wärmen, sowie mit Broten und Würstel stärken.

Für die besinnliche Stimmung sorgte eine Bläsergruppe der Musikkapelle Desselbrunn.

Aufgrund der guten Unterhaltung vergingen die Stunden wie im Flug und um ca. 23:30 Uhr konnte die Veranstaltung geschlossen werden.

Der Reinerlös wird heuer an ein 3-jähriges krebskrankes Kind aus der Gemeinde Desselbrunn gespendet. 

Die FF Windern kann wieder einmal auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken und wird auch 2017 wieder einen Benefizglühweinstand organisieren.


07.12.2016 Auszeichnung für unseren Alois Mairinger

Am 07.12.2016 wurde Ehren-Bezirksfeuerwehrkurat Konsistorialrat Diakon Alois Mairinger das Silberne Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich verliehen. Alois hat mit enormen Einsatz den Umbau der Kirche in Niederthalheim wo er schon jahrelange Diakon ist organisiert und geleitet. Er ist seit 1969 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Penetsdorf  und war über zwanzig Jahre Bezirks-Feuerwehrkurat aber vor allem ein sehr geselliger und überaus guter Kamerad. Die Auszeichnung wurde durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer im Beisein von Bischof Manfred Scheuer im Steinernen Saal des Landhauses durchgeführt. Wir gratulieren Alois auf das Allerherzlichste zu dieser hohen Auszeichnung und wünschen ihm vor allem Gesundheit.

Bilder: Land Oberösterreich

Text: HAW Johannes Linner


28.11.2016 Kommandanten-Dienstbesprechung

Was gibt es neues, anderes oder besseres. So bei der Kommandantendienstbesprechung am Montag 28. November 2016 des Abschnittes Schwanenstadt, im Feuerwehrhaus der FF Wolfsegg. Abschnitts Feuerwehrkommandant BR Hannes Niedermayr begrüßte alle Kommandanten und Kommandomitglieder der Feuerwehren des Abschnittes sowie auch seine Organe, die auch über ihre Arbeit einen Bericht ablegten. Ein besonderer Gruß erging auch an den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Wolfgang Hufnagl, sowie auch an die Hausherrin, Frau Bürgermeister aus Wolfsegg,   Mag. phil. Barbara Maria Schwarz. Vieles wird neu und auch wieder ein bisschen anders so auch bei der Haussammlung ist eine Änderung bei der Bestätigung für die steuerliche Abschreibung vorgesehen. Ja, ja wenn es geht ist halt der Finanzminister beim kompliziert machen genial. So werden alle Jahre neue Prügel vor die Füße geworfen. Einiges an Neuerungen gibt es bei der EDV zu beachten und auch bei der Bekleidungsvorschrift kann sich vielleicht etwas ändern, vielleicht? Aber derzeit redet uns doch noch niemand drein, beim Bergen, Retten, Löschen und Schützen, das dürfen wir doch noch immer gratis und freiwillig machen. Na ja, dann schauen wir einmal was uns das Neue Jahr bringen wird und hoffentlich denken manche unserer Gesetzgeber auch einmal daran, wir arbeiten freiwillig für unsere Mitbürger und helfen gerne in der Not, deshalb brauchen uns manche nicht immer vorschreiben, wie unsere Geldbeschaffung  funktioniert. Auch bei den Haussammlungen gehen wir nicht betteln sondern wir bitten nur um eine freiwillige Spende um den Dienstbetrieb der Feuerwehren aufrecht halten zu können. 

Bilder und Text: HAW Johannes Linner


FF Schwanenstadt: 21.10.2016 Spendenübergabe

Es geht auch anders, so am Montag, den 21. November 2016 bei der Familie Riedler aus der Gemeinde Oberndorf. Auf einmal standen die Kommandomitglieder der FF Schwanenstadt am Abend vor der Haustüre und übereichten für ihr Mädel Anna einen Scheck. Anna Riedler leidet seit ihrer Geburt  an einer Behinderung und ihre Eltern müssen sich ihre teuren Therapien leisten. Ja müssen, es ist schon eine Schande in Österreich! Dass man auch auf Spendengelder angewiesen ist um sich ein krankes Kind leisten zu können. Die Feuerwehr Schwanenstadt verzichtet bei der Fahrzeugsegnung im Sommer dieses Jahr auf Festabzeichen und diese Ersparnis  mit einer Summenaufrundung wurde als kleine Unterstützung für die Eltern der kleinen Anna gespendet. Das dies nur eine kleine Unterstützung ist, ist schon klar, jedoch diese Spende kommt von ganzen Herzen und die Kameraden der FF Schwanenstadt wünschen der Familie Rieder viel Kraft, Liebe und Stärke für die Zukunft.

Bild und Text: HAW Johannes Linner


FF Schwanenstadt: 19.08.2016 Der Stadtplatz von Schwanenstadt wird zum Feuerwehrplatz.

Die Feuerwehr Schwanenstadt  hat ihre beiden neuen Feuerwehrfahrzeuge, ein Kommando Fahrzeug und ein Löschfahrzeug – Logistik, durch Stadtpfarrer Mag. Helmut Part und OKR i.R. Pfr. Dr. Hannelore Reiner segnen lassen. Bei diesem Festakt am Stadtplatz waren 21 Feuerwehren mit rund 230 Mann angetreten, sowie auch sehr viele Ehrengäste wie:  Abg. z. NR Mag. Dr. Maria Fekter, Abg. z. NR. Ing. Wolfgang Klinger, Bezirkshauptmann WH Dr. Martin Gschwandtner Bgm. Karl Staudinger aus Schwanenstadt und Bgm. Rupert Imlinger aus Oberndorf, PI Schwanenstadt Helmut Stockmair, sowie von der Feuerwehr Landes Brand Direktor Dr. Wolfgang Kronsteiner, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Hufnagl und Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hannes Niedermayr. Kommandant ABI Walter Pfeiffer bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme und er bedankte sich auch für die Unterstützung durch die Gemeinden Schwanenstadt und Oberndorf für ihre finanzielle Unterstützung bei diesen beiden Einsatzfahrzeugen. Auch die FF Schwanenstadt leistet beim Kommandofahrzeug einen 50% Beitrag bei den Kosten. Sehr viel Geld wurde für die Gemeinden durch den Kauf eines kleineren Logistikfahrzeuges eingespart rund zweihunderttausend Euro. Die Ehrengäste bedankten sich bei ihren Ansprachen für die Arbeit der Feuerwehren, aber auch für den sinnvollen Einkauf von solchen Gerätschaften, bei der auch noch die Gemeinden finanziell entlastet werden. Die Stadtkapelle Schwanenstadt untermalte mit ihrem Spiel diesen Festakt.

Bilder und Text: HAW Johannes Linner


Desselbrunn: 06.05.2016 Florianifeier 

Am 06. Mai 2016 fand die jährliche Florianifeier der 3 Desselbrunner Feuerwehren statt.

Vom Dorfplatz marschierten die  3 Wehren der Gemeinde unter Begleitung der Musikkapelle Desselbrunn in die Kirche um gemeinsam die heilige Messe zu feiern.

Anschließend wurde Aufstellung am Dorfplatz genommen und der Pflichtbereichskommandat der Gemeinde HBI Christoph Föttinger eröffnete die Florianifeier.

 

Besonders erfreulich war das Abschnittsfeuerwehrkommandant Niedermayr Ehrungen für verdiente Kameraden der FF Windern überreichte:

Feuerwehrverdienstmedaille 1. Stufe / Gold an Jürgen Eichmair

Feuerwehrverdienstmedaille 2. Stufe / Silber an Christoph Föttinger

Feuerwehrverdienstmedaille 3. Stufe / Bronze an Christian Nöhammer und Johannes Rauscher

 

Anschließend bedankte sich die Frau Bürgermeisterin für die geleistete Arbeit und nach 3 Strophen Hoamatland wurde die Feier am Dorfplatz beendet und zum Abschluss ins Gasthaus Mair gefahren.

Bilder und Text: AW Michael Hochleitner


Niederthalheim: 03.04.2016 Geburtstagsfeier von Diakon Alois Mairinger

Zu einer besonderen Festmesse wurde am Sonntag, 03.April 2016 in die Pfarrkirche der Gemeinde Niederthalheim geladen.

Diesen Aufruf haben sehr viele Gemeindebürger, die Gemeindevertretung von Niederthalheim mit Bürgermeister Johann Öhlinger, sowie die Jägerschaft, die Feuerwehr Penetzdorf und Niederthalheim aber auch eine Abordnung des Bezirksfeuerwehrkommandos mit Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Hufnagl mit seinen Abschnittskommandanten: BR Alois Doninger, BR Peter Dorfinger, BR Hannes Niedermayr, BR Alois Lasinger und BR Franz Jedinger diese kamen zum Gratulieren um Diakon Alois Mairinger zu seinen 70iger das allerbeste zu wünschen.

Ein ganz besonderer Gast war Bischof Maximilian Aichern OSB ist emeritierter Bischof von Linz der auch diese Festmesse zelebrierte. Der Bischof Maximilian Aichern gratulierte auch Monsingnore Hermann Bachinger, zu seinem 80igsten Geburtstag und bedankte sich bei den beiden Jubilaren für ihre großartigen Leistungen im Dienst der Kirche. Diakon Alois Mairinger wurde auch die Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Niederthalheim, durch den Bürgermeister Johann Öhlinger überreicht.

Bilder und Text: HAW Johannes Linner