Aktuelles

AFK Schwanenstadt: 28.11.2017 Dienstbesprechung der Feuerwehrkommandanten

Am Dienstag, 28. November 2017, fand im neuen und schönen Feuerwehrhaus der FF Rutzenham, die Kommandanten Dienstbesprechung des Abschnittes Schwanenstadt statt. Brandrat Hannes Niedermayr, bedankte sich bei den Hausherren die FF Rutzenham mit ihren Kommandanten HBI Alois Huemer und seinen Kameraden die alles für die Dienstbesprechung vorbereiteten. Seitens der Gemeindevertretung konnte in unserer Mitte der Vizebürgermeister Johann Baumgartner begrüßt werden. Es wurde über die aktuelle Sachlage im Feuerwehrwesen durch die zuständigen Oberamtswalter berichtet. Im Beitrag des Abschnittskommandanten BR Hannes Niedermayr, ging es auch um einen neuen Einsatzüberwurf für die Feuerwehren, da die alten nicht mehr Zeitgemäß und verschlissen sind. Der Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Hufnagl erinnerte, die C Fahrer, bzw. die Feuerwehren für die Durchführung der Einsatztauglichkeit für den Feuerwehrführerschein. Es sehr wichtig, gerade bei älteren Kameraden die den C- Schein haben für die Tageseinsatzbereitschaft um nicht einmal dumm dazustehen, da es keine C-Fahrer gibt. Auch über das Zeltunglück bei der FF Frauscheneck wurde gesprochen und, dass es sehr wichtig sei genauestens alles zu überprüfen und sich von den Behörden, BH und Gemeinde die Genehmigungen ausstellen zu lassen, um sich abzusichern. Eigene Anbauten sowie Schirmbars sind überprüfen zu lassen. Der Bezirksfeuerwehrkurat Herbert Schiller, erinnerte an das SVE Team die sich um die Angehörigen und auch um die Feuerwehrkameraden bei schweren Einsätzen kümmern. Das SVE Team brauch nur angefordert werden um die seelischen und psychischen Belastungen so gut als möglich abzubauen. Es ist kein Zeichen von Schwäche um diese Hilfe anzufordern. BR Hannes Niedermayr bedankte sich bei allen für die rege Beteiligung und wünscht für den Jahresschluss alles Gute.  


FF Atzbach: 30.06. - 02.07.2017 - 130 Jahre FF Atzbach

mit RLF und MTF Fahrzeugsegnung

Nach ca. einem Jahr Vorbereitungsarbeit war es am Freitag den 30. Juni 2017 endlich soweit! Unser 3-Tagesfest startete für die ersten Kameraden und Helfer bereits um 07.00 Uhr Früh mit den letzten Vorbereitungen für den Bezirksseniorenwandertag. Bei optimalen Wanderbedienungen strömten die Senioren aus dem ganzen Bezirk nach Atzbach und zu Mittag konnten wir ca. 700 Personen bei Musik mit Eva und Fritz zur Verpflegung im Bauhof begrüßen.

Nach der ersten Herausforderung an diesem Wochenende gabs nur eine kurze Verschnaufpause. Bereits am Nachmittag galt es für den Festakt am Abend alles vorzubereiten. Der Festakt selbst war für die ca. 400 Kameraden der umliegenden Feuerwehren aufgrund einer drohenden Unwetterfront eine kurze Angelegenheit. Gerade rechtzeitig vor dem einsetzenden Starkregen kamen alle im Bauhof unter, und wir konnten wieder bei "vollem Haus" unser Jubiläum feiern. Mit den Teufeltsbuam aus Bayern wurde dann bis zur später Stunde gefeiert, ehe um 4:00 Uhr Früh der Aufräumtrupp startete und kurz darauf die letzten Vorbereitung für den Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Angriff genommen wurden.

Pünktlich um 09:00 Uhr wurde der Bewerb eröffnet und insgesamt 296 Gruppen zeigten ihr können am Atzbacher Sportplatz, wiederum bei herrlichen Bediengungen. Am Nachmittag sorgte das Vollgas Duo im Bauhof für Stimmung, bevor es um 18:00 Uhr zur Schlussveranstaltung ging. Bei einer traumhaften Kulisse am Atzbacher Ortsplatz wurden die Sieger verkündet und die Leistungsabzeichen für die Jugend übergeben. Die FF Atzbach nahm beim Bewerb mit zwei Aktivgruppen und zwei Jugendgruppen teil, wobei die Jugendgruppe 1 mit einem zweiten und einem vierten Rang, sowie der Nachreichung eines ersten Ranges vom Abschnittsbewerb in Zipf mit drei Pokalen bei der Defilierung ausmarschieren konnte.

Unmittelbar danach startete unser Dämmerschoppen mit der Band Dreifach die von Anfang an für tolle Stimmung sorgte. Eine weiter Nacht wurde durchgefeiert bevor es wieder um 5:00 Uhr ums Aufräumen und Vorbereiten für den Frühschoppen ging. Leichter Regen am Vormittag bescherte uns wiederrum eine volle Festhalle und bei letzten Kräften wurde auch der Sonntag ein voller Erfolg! Eine große Ehre war für uns auch der Frühschppenbesuch von LHStv. Dr. Manfred Haimbuchner und von der Landesrätin Frau Mag. Christine Haberlander.

Zusammengefasst ein einzigartiges, gewaltiges, schönes Fest für die Feuerwehr Atzbach zum 130jährigen Jubiläum. Wir bedanken uns bei den Helfern, für die Kuchenspenden usw..........., einfach bei allen die zum Gelingen beigetragen haben. Ohne die Unterstützung der Atzbacher Bevölkerung hätten wir diese Veranstaltung nicht durchführen können.

Danke an alle Besucher für ihr Kommen, wir hoffen wir sehen uns 2018 bei unserem Dämmerschoppen und Frühschoppen wieder.

Text: HBI Alfred Speigner


FF Redlham: Projekt G.S.F

Gemeinsam – Sicher – Feuerwehr,

Der Kindergarten besucht die Feuerwehr Redlham.

Am Donnerstag den 29. Juni wurden wir von den 3 Gruppen des Kindergartens Redlham besucht.

Als erstes Highlight wurden die 44 Kinder samt Betreuerinnen, in den Feuerwehrfahrzeugen, zum Feuerwehrhaus Redlham chauffiert.

Beim Feuerwehrhaus wurden den Kindern spielerisch die Aufgaben und Tätigkeiten der Feuerwehr näher gebracht.

Auch wie man einen Notruf absetzt und auf was Mama und Papa im Haushalt achten müssen, war Teil der Brandschutzerziehung.

Nach einigen praktischen Übungen wo sich die Kinder aktiv beteiligen durften, war natürlich das mit Spannung erwartete Zielspritzen am Programm.

Abgerundet wurde der spannende Vormittag mit einem stärkenden Eis für alle und der Fahrt zurück in der Kindergarten.

Die Feuerwehr Redlham bedankt sich für den Besuch und den lustigen Vormittag.


Ottnang: 07.05.2017 Florianifeier

Zu Ehren des Heiligen Florian feierten wir heute in der Pfarrkirche Ottnang a.H. die Hl. Messe. Die Feuerwehren Manning, Ottnang und Plötzenedt erschienen zahlreich zu diesem kirchlichen Ereignis. Heuer wurde die Messe von der FF-Plötzenedt organisiert. 

Nach der Messe wurde wie jedes Jahr beim Kriegerdenkmal an die verstorbenen Kameraden gedacht. Danach wurde ins Feuerwehrhaus zu einer kleinen Feier mit Verköstigung eingeladen. Unser Kommandant verlieh anschließend mehreren Kameraden eine Auszeichnung. (siehe Foto) 

Das Kommando bedankt sich für die zahlreiche Teilnahme!

Mannschaft: 130 Mann (Feuerwehren Manning, Ottnang und Plötzenedt)

Bericht: FM Johannes Niedermayr


FF Atzbach: Kindergarten zu Besuch bei der FF Atzbach

Nach der Räumungsübung in der Volksschule besuchten uns die Kinder des Atzbacher Kindergartens. Nach einer kurzen Vorstellung wer wir sind, und was zu unseren Aufgaben gehört gings gleich in einen Stationsbetrieb. Die drei Gruppen teilten sich auf die Bereiche Feuerwehrhaus + Ausrüstung, Löschfahrzeug + Bergeausrüstung und Tanklöschfahrzeug mit allem was spannend ist auf. Nach den "Kindgerechten" kurzen Erklärungen zu den verschieden Themen, durften die Gerätschaften gleich selbst ausprobiert werden, was den Kindern sichtlich am meisten Spaß gemacht hat. Als Abschluss wurden noch gemeinsam Brandversuche mit Haaren, Kuscheltier und Vorhang gemacht um den Kindern die Gefahr vom Feuer erleben zu lassen. Hierbei konnte man sehen wie schnell aus einer falsch aufgestellten Kerze ein gefährlicher Brand entstehen kann. Als Highlight wurden die Kinder mit den Feuerwehrautos zurück in den Kindergarten gebracht.

 

 

FF Atzbach: Räumungsübung Volksschule

Wie jedes Jahr wurde auch heuer in der Volksschule eine Übung durchgeführt. Übungsannahme war ein Elektroverteilerbrand im ersten Obergeschoss des Gebäudes. Da für die oberen Klassen somit der Fluchtweg abgeschnitten war, wurden die Eingeschlossenen Personen mit der Hebebühne der FF - Vöcklabruck evakuiert. Nachdem alle in Sicherheit waren wurde der Verlauf der Übung noch mit den Kindern und Lehrkräften besprochen. Im Anschluss durfte die vierte Klasse wieder ins Feuerwehrhaus kommen, wo wir die Aufgaben der Feuerwehr den Kindern näher brachten. Alle Kinder die mehr von der Feuerwehr wissen wollten, wurden zum Schnuppertag für die Feuerwehrjugend eingeladen. Als Abschluss brachten wir die Kinder mit den Feuerwehrautos in die Schule zurück.

Bericht: HBI Alfred Speigner


Ottnang: 18.-21.04.2017 Maschinisten-Grundausbildung

Am 18.; 21. und 22. April 2017 fand im Feuerwehrhaus Ottnang am Hausruck die Maschinisten Grundausbildung des Bezirkes Vöcklabruck statt. Die Maschinisten - Ausbildner  des Bezirkes Vöcklabruck versuchten den neuen und zukünftigen Maschinisten, die Grundbegriffe für den Feuerwehrdienst, an diesen drei Tagen beizubringen. Es haben sich 44 Teilnehmer bemüht ihr Bestes zu geben und diesen Grundkurs erfolgreich abzuschließen. Der Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Hufnagl bedankte sich für die Bereitschaft sich in der Feuerwehr weiterzubilden, um im Ernstfall mit den teuren Gerätschaften  auch richtig und wirkungsvoll damit umzugehen. Ein besonderer Dank erging auch an die Ausbildner unter der Leitung von HAW Werner Kronlachner.

Bericht: HAW Johannes Linner


08.04.2017: Bewerb um das FJLA in Gold

Am Samstag, 8. April 2017 wurde im Feuerwehrhaus Attnang die Prüfung zum Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold durchgeführt. Es haben 61 Feuerwehrjugendmitglieder erfolgreich teilgenommen. Die Bewerber waren sehr gut vorbereitet und der verantwortliche Hauptamtswalter für die Jugendarbeit Andreas Schindlauer war mit der Leistung der Bewerber, aber auch mit der Tätigkeit seiner Bewerter des Bezirkes Vöcklabruck sehr zufrieden. Bei der Siegerehrung wurde allen durch den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Wolfgang Hufnagl gratuliert und er hofft, dass dieses Abzeichen in Gold der Ansporn für die Zukunft bei der Feuerwehr ist. Der erste Schritt ist gesetzt und ab jetzt geht es nur noch vorwärts im Feuerwehrdienst. Ein besonderer Dank gilt der FF Attnang die das Feuerwehrhaus bei der Prüfung zu Verfügung stellten, sowie auch die Bewerter und die Feuerwehrjugend mit Trinken und Essen bestens versorgten. Alles Gute für die Zukunft und die Feuerwehren im Bezirk können stolz auf ihre Jugendmitglieder sein.

Übergabe der Leistungsabzeichen

Im Anschluss an die offizielle Schlussveranstaltung übergab unser Abschnitts-Feuerwehrkommandant Stv. HBI Markus Voglhuber die Leistungsabzeichen an: 

  • Jakob Gräfinger
  • David Holzmannhofer
  • Sara Kölblinger
  • Manuel Pamminger
  • Patrick Vogl

Besonderer Dank an: OAW Rudi Spießberger für die Bewerbsvorbereitung und Ausbildung,

OFM Lisa Pamminger und HBM Dominik Niedermayr als Ausbilder

 

Ebenfalls im Bild: Bezirksfeuerwehkommandant OBR Wolfgang Hufnagl, OAW für Jugendarbeit AFK Schwanenstadt Rudi Spießberger, Jugendbetreuerin OFM Lisa Pamminger, Jugendbetreuer und Sachbearbeiter AFK Schwanenstadt HBM Dominik Niedermayr


04.04.2017 KFO: Geburtstagsfeier E-ABI August Froschauer

Die Kameradschaft der Feuerwehroffiziere hatte am Dienstag, 4. April 2017, beim „Zigeuner Wirt“ in Einwarting, Gemeinde Redlham zu einer kleinen Feier eingeladen. Der Vorsitzende  E-HBI Johann Brummayr freute sich, dass er einem besonderen Mitglied der Feuerwehroffiziere des Abschnittes Schwanenstadt zu seinen 90igsten Geburtstag gratulieren durfte. E.ABI August Froschauer ist seit 1. Mai 1943, also seit 74 Jahren Mitglied bei der FF Schwanenstadt. Am 30. November 1973 wurde August Froschauer, als der längst dienende Feuerwehrkommandant von Schwanenstadt gewählt. August Froschauer war 20 Jahre ein sehr guter und umsichtiger Feuerwehrkommandant. August Froschauer war auch 20 Jahre Schriftführerbei der FF Schwanenstadt und auch Oberamtswalter des Abschnittes Schwanenstadt ebenfalls als Schriftführer. Eine besondere Ehre wurde August Froschauer bei der vom 15. – 21. Juli 1985 wurden erstmals in Österreich, die Internationalen Feuerwehrwettkämpfe (Feuerwehr- Olympiade in Vöcklabruck abgehalten. Kommandant ABI August Froschauer durfte damals beim Einmarsch der Teilnehmer, die fast aus allen Ländern Europas teilnahmen und bei der Schlussfeier für die Österreichischen Teilnehmer, die auch in der Gesamtwertung, den hervorragenden 2. Rang erreichten, die österreichische Fahne tragen. August Froschauer ist ein hoch Dekorierter Feuerwehrkamerad.

E-HBI Johann Brummayr gratulierte unseren Jubilar August Froschauer auf das Herzlichste und wir wünschen ihm alles Gute, aber vor allem viel Gesundheit.

Bilder und Text: HAW Johannes Linner


UPDATE: 14.04.2017 FF Sicking bekommt für Kamerad Attwenger eine weiter Spende vom LFKDO

Kürzlich besuchte eine Abordnung der Feuerwehr Sicking und Brandrat Niedermayr Hannes unseren Kameraden Attwenger Manfred, welcher im vorigen Jahr auf Grund einer Krankheit aus dem alltäglichen Leben gerissen wurde, bei ihm Zuhause. Mit in der Tasche hatten wir auch erfreuliche Nachrichten. Durch das Ansuchen beim Verein Hilfssäckel der Feuerwehren Oberösterreich konnten wir einen Scheck im Wert von € 1.500,- offiziell an die Familie Attwenger überreichen. Danke noch mal an den Landesfeuerwehrkommandant Dr. Kronsteiner Wolfgang für die Unterstützung des Kameraden. Dieser Betrag wird  für diverse Umbauarbeiten in seinem Eigenheim sinnvoll eingesetzt.

Bilder und Text: FF Sicking - HBI Alfred Mair 

14.02.2017 FF Sicking: Spende für einen wohltätigen Zweck

Eine Abordnung der FF Sicking überreichte kürzlich den Erlös aus der Benefizveranstaltung "Lichterglanz im Advent", welche am 4. Dezember beim Feuerwehrhaus Sicking abgehalten wurde. Bei der Übergabe konnte ein Scheck im Wert von € 700,00 an einen aktiven Feuerwehrkameraden, welcher vor kurzen durch einen Schlaganfall aus dem alltäglichen Leben gerissen wurde, überreicht werden.

Da diverse Umbauarbeiten für einen Rollstuhlgerechten Wohnbereich in seinem Eigenheim notwendig wurden, konnte die Spende zweckmäßig eingesetzt werden.


AFK Eisstockmeisterschaft 2017 - Erfolgreich über die Bühne gebracht!

Abschnitts Feuerwehr Eistockturnier am Samstag, 28. Jänner 2017 auf der Kunsteisbahn vor der Au in Schwanenstadt. 22 Moarschaften mit 88 Feuerwehrmitgliedern des Abschnittes Schwanenstadt kämpften um den Sieg. Bestens vorbereitet wurde dieses Turnier durch Christian Oberegger und Brandrat Hannes Niedermayr, sowie Werner Kronlachner und Johannes Linner. Auch einen besonderen Gast konnte Hannes Niedermayr begrüßen, unser Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Wolfgang Hufnagl schoss mit der Kameradschaft der Feuerwehroffiziere mit und hatte seinen Spaß dabei. Richtig, Spaß dabei und auch die Kameradschaftspflege darf bei den Feuerwehren nicht zu kurz kommen. Denn genau das ist der Zusammenhalt der gebraucht wird, Kameradschaft ist das Wichtigste Einsatzmittel ohne diesen, schaute es traurig aus. So aber waren Alt und Jung, Frauen und Männer mit Begeisterung dabei. Sieger gab es natürlich auch und so gewann die Moarschaft der FF Atzbach das Turnier und konnte den Wanderpokal, wiederum nach Hause mitnehmen, den zweiten Rang erreichten die Kameraden der FF Wolfsegg und den dritten Platz belegten die Kameraden der FF Schlatt 1. Für alle anderen gab es den olympischen Sinn, mit Freude dabei gewesen zu sein. Für das nächste Turnier 2018, wird den Siegern Revanche geschworen.

Bilder und Text: HAW Johannes Linner


Geburtstagsfeier von OAW und Kamerad Christian (Charly) Oberegger

Ein rüstiger 50iger, unser Kamerad und Abschnittsbewerbsleiter Christian Oberegger. Früher sagte man ja noch Jubilar, jedoch dies wäre bei unseren „Charly“ der ja noch topp fit ist eine Beleidigung. Charly hat die Mitglieder des AFKDO zu einer gemütlichen Geburtstagsfeier ins Feuerwehrstüber’l in Redlham eingeladen. Als Geburtstagsgeschenk wurde durch Brandrat Hannes Niedermayr ein Fotobuch, sowie auch eine Schussscheibe unserem Geburtstagskind übereicht. Wir wünschen Charly alles Gute, vor allem jedoch viel Gesundheit für die zweite Hälfte seines Lebens.

Bilder und Text: HAW Johannes Linner